Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.
Nationales Versorgungsforum Schmerz

Fortbildungen für Ärzte und Apotheker

„Menschen mit chronischen Schmerzen trotz der zahlreichen Stolpersteine optimal zu versorgen, sind für Arzt und Apotheker gleichermaßen eine große Herausforderung. Schmerztherapien sind oft komplex und bedürfen besonderer Anforderungen. Ein eingespieltes Team aus Arzt und Apotheker gewinnt somit umsomehr an Bedeutung.

Ziel dieses einzigartigen interdisziplinären Fortbildungsangebot ist die schmerztherapeutische Versorgung in Deutschland nachhaltig flächendeckend zu verbessern und den betroffenen Patienten Lebensqualität zurückzugeben.

Am 12. November werden die Trainingsmodule erstmalig auf einem Symposium vorgestellt. Seien Sie dabei und erfahren Sie, wie Ihr Counterpart den Schmerzpatienten versorgt.“

PD Dr. med. Michael A. Überall
Vizepräsident der DGS

Hauptstadtsymposium

Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) e.V. und Hexal – Partner in einem in Deutschland bisher einzigartigen fachübergreifenden schmerztherapeutischen Fortbildungskonzept

Oberursel/Holzkirchen, September 2016 – Die Versorgung von Menschen mit chronischen Schmerzen und die zahlreichen Stolpersteine, die bei der Verordnung und Abgabe von Schmerzmedikamenten, bei der Beratung der Betroffenen, der Wirksamkeitsevaluation und dem Nebenwirkungsmanagement berücksichtigt werden müssen, stellen Arzt und Apotheker gleichermaßen vor große Herausforderungen. Angesichts der besonderen Anforderungen, der Komplexität der Schmerztherapie und der großen Zahl Betroffener ist es erforderlich, dass Arzt und Apotheker an einem Strang ziehen. Mit dem Ziel, die schmerztherapeutische Versorgung in Deutschland nachhaltig flächendeckend zu ver-bessern und den betroffenen Patienten Lebensqualität zurückzugeben, haben die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) e.V. und der Holzkirchner Arzneimittelhersteller Hexal ihre Kompetenzen gebündelt und das Fortbildungskonzept „MENSCH – Masterclass. Education. SCHmerz“ entwickelt. Mit diesem bisher einzigartigen interdisziplinären Fortbildungsangebot wird ein neuer Weg beschritten: Zum ersten Mal werden beide Fachdisziplinen, Ärzte und Apotheker, integriert – sowohl bei der Entwicklung der Inhalte als auch bei der Präsentation der verschiedenen Themenkomplexe. Im Rahmen regionaler Veranstaltungsreihen soll deutschlandweit möglichst vielen Allgemeinärzten und Apothekern die kostenlose Teilnahme an dem modular aufgebauten Fortbildungs-programm ermöglicht werden, um so einen ganzheitlichen Mehrwert im Bereich der Schmerztherapie zu schaffen. Ein weiteres Qualitätskriterium dieser Kooperation ist zudem die Zertifizierung der Teilnahme durch die DGS sowie durch die jeweils beteiligten Landesärzte- und Landesapothekerkammern.

 

Fortbildungskonzept „MENSCH – Masterclass. Education. SCHmerz.“

Kurse für Ärzte und Apotheker

Die Versorgung von Menschen mit chronischen Schmerzen stellt eine interdisziplinäre, sektorenübergreifende Aufgabe dar.

Die Verbesserung von Kommunikation und Verständnis für schmerztherapeutische Entscheidungen von Ärzten sind das Kernelement des Fortbildungskonzeptes „MENSCH – Masterclass. Education. SCHmerz.“ für Ärzte und Apotheker. So sollen im Interesse der Patienten nicht nur praktische Hürden in der Schmerztherapie, sondern insbesondere auch Verständnisbarrieren zwischen Arzt und Apotheker abgebaut werden.

Dieses gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) e.V. und dem Holzkirchner Arzneimittelhersteller Hexal entwickelte Fortbildungskonzept wird von der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zertifiziert.

Dem Erwerb jedes Kurs-Zertifikats geht ein intensives Fortbildungsprogramm im Rahmen einer Präsenzschulung voraus. Dabei werden Ärzte und Apotheker durch qualifizierte Schmerzmediziner / Leiter regionaler DGS-Schmerzzentren und erfahrene Apotheker im Rahmen einer 6,5-stündigen Präsenzveranstaltung fortgebildet, spezifische Lerninhalte vermittelt, Lernzielerfolgskontrollen durchgeführt und der Besuch der Fortbildungsveranstaltung abschließend durch die DGS zertifiziert.

Das gesamte Fortbildungskonzept setzt sich aus 5 Kursen a 6,5 Stunden zusammen:

Der erste bestehende Kurs nimmt sich des Themas „Rückenschmerzen“ an. Dieser wird Ende 2016 zum ersten Mal in Deutschland angeboten werden. Die weiteren Kurse werden in den kommenden Monaten sukzessiv folgen. Gerne halten wir Sie hier auf dieser Internetseite auf dem Laufenden.

Kurs 1: Rückenschmerzen
Kurs 2: Tumorschmerzen
Kurs 3: Gelenkschmerzen
Kurs 4: Kopfschmerzen/Migräne
Kurs 5: Nervenschmerzen

Jeder Kurs besteht aus mehreren Modulen, die das gesamte Spektrum der schmerztherapeutisch relevanten Themen abdecken.

Die Veranstaltungen sind zur Zertifizierung durch die Landesärzte- und Apothekerkammern angemeldet, wir informieren Sie hier rechtzeitig über die Vergabe von Fortbildungspunkten. Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin vergibt für die Veranstaltung am 12.11.2016 in Berlin 10 Kreditstunden.

MENSCH – Masterclass. Education. SCHmerz.“
Kurs 1 – Kursinhalt Rückenschmerzen

Kurs 1 - Kursnutzen:

Kursdauer und Kosten:

6,5 Stunden Präsenzveranstaltung durch qualifizierte Schmerzmediziner / Leiter eines regionalen DGS-Schmerzzentrums und erfahrene Apotheker. Die Teilnahme an den Kursen ist kostenlos.

Mit diesem bisher einzigartigen interdisziplinären Fortbildungsangebot wird ein neuer Weg beschritten: Zum ersten Mal werden beide Fachdisziplinen, Ärzte und Apotheker, integriert – sowohl bei der Entwicklung der Inhalte als auch bei der Präsentation der verschiedenen Themenkomplexe. Im Rahmen regionaler Veranstaltungsreihen soll deutschlandweit möglichst vielen Allgemeinärzten und Apothekern die kostenlose Teilnahme an dem modular aufgebauten Fortbildungsprogramm ermöglicht werden, um so einen ganzheitlichen Mehrwert im Bereich der Schmerztherapie zu schaffen.