DGS Campus

Kurse „NetzwerkApotheke Schmerz (NAS)“NetzwerkApotheke SCHMERZ (NAS)

Die Verbesserung von Kommunikation und Verständnis für schmerztherapeutische Entscheidungen von Ärzten sind das Kernelement der DGS-Fortbildungs- und Zertifizierungsinitiative „NetzwerkApotheke SCHMERZ“ (NAS).

Dem Erwerb des Zertifikats geht ein intensives Fortbildungsprogramm im Rahmen einer Präsenzschulung voraus, das die DGS speziell für Apothekenteams konzipiert hat. Dabei werden Apotheker und Apothekenmitarbeiter von erfahrenen Schmerzmedizinern / Leitern von DGS-Schmerzzentren im Rahmen einer 6-stündigen Präsenzveranstaltung fortgebildet, spezifische Lerninhalte vermittelt, Lernzielerfolgskontrollen durchgeführt und der Besuch der Fortbildungsveranstaltung abschließend zertifiziert.

Das auf diesem Weg erworbene DGS-Zertifikat „NetzwerkApotheke Schmerz“ (NAS) gilt zunächst für ein Jahr, kann jedoch durch regelmäßige Online-Rezertifizierungsmaßnahmen jährlich um 12 Monate verlängert werden.

Folgende Fortbildungsmodule befinden sich in der Entwicklung:
Grundwissen Schmerz, Neuropathischer Schmerz, Fibromyalgie-Syndrom, Pharmakotherapie bei geriatrischen Schmerzpatienten.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Rafaela Pöchgraber unter poechgraber@gaf-consulting.de oder telefonisch unter 06171/28 60 74 montags, mittwochs und freitags gerne zur Verfügung.

 

NAS Kursinhalt:

  • Grundlagen Schmerz Strukturen des nozizeptiven Systems, endogene Schmerzkontrollmechanismen, Pathophysiologie akuter vs. chronischer Schmerzen, Epidemiologie, Klassifikation, bio-psychosoziales Krankheitsmodell, Kopfschmerz, Migräne etc.
  • Differenzialdiagnostik Anamnese/Diagnostik, Verlauf, Chronifizierungsrisiken (yellow flags), Schmerzmessung etc.
  • Ziele der (medikamentösen) Schmerztherapie Schmerzlinderung, Funktionsverbesserung, Lebensqualität, individuelle Behandlungsziele etc.
  • WHO-Stufe I (Nichtopioide) / WHO Stufe II / III (Opioide) mit Schwerpunkt auf apothekenpflichtige Fertigarzneimittel und Beratungs- / Verkaufssituation in der Apotheke.
  • Migräne / Kopfschmerz
  • Adjuvante Therapien Antidepressiva, Antikonvulsiva etc.
  • Homöopathika und nichtmedikamentöse Verfahren Akupunktur, Elektromagnetfeldtherapie, Physiotherapie, physikalische Therapie, Massage, Lymphdrainage, TENS etc.
  • Fallbeispiele

Kursnutzen:

  • Das Apothekenpersonal ist umfassend in der Indikation Schmerz ausgebildet und optimal auf das Kundenberatungsgespräch vorbereitet
  • Die Fortbildung wird durch die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e. V. (DGS) zertifiziert
  • Als größte Gesellschaft praktisch tätiger Schmerztherapeuten in Europa setzt sich die DGS für eine bessere Schmerzmedizin ein und bezieht dabei zertifizierte NetzwerkApotheken SCHMERZ in das schmerzmedizinische Kompetenznetz aktiv mit ein
  • Die Daten aller zertifizierten NetzwerkApotheken SCHMERZ werden in die Schmerzkompetenzkartei der Deutsche Schmerzliga (DSL) e.V. aufgenommen und mit Ihrem Einverständnis an ratsuchende Schmerzpatienten weitergegeben
  • Eine enge Vernetzung mit den regionalen DGS-Schmerzzentren und DSL-Selbsthilfegruppen in der Umgebung wird ermöglicht
  • Zertifizierten Teilnehmern des Kurses wird optional eine (im 1. Jahr kostenlose) Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) e.V. angeboten

Kursdauer und Kosten:

6 Stunden Präsenzveranstaltung für mindestens 2 Mitarbeiter einer Apotheke (davon mind. ein/e approbierte/r Apotheker/in) durch einen qualifizierten Schmerzmediziner / Leiter eines regionalen DGS-Schmerzzentrums.

Die Kursgebühr beträgt für zwei Teilnehmer € 452,20. Darin enthalten sind 19% MwSt. sowie die Möglichkeit eines beitragsfreien Mitgliedsjahres in der DGS.

Für jeden weiteren Kursteilnehmer beträgt die Kursgebühr jeweils € 226,10 (inkl. 19% MwSt.).
Für alle Teilnehmer sind in der Teilnahmegebühr die zugehörigen Kursskripte, der DGS-Aufkleber „NetzwerkApotheke SCHMERZ“, eine personalisierte Teilnahmebescheinigung sowie die Urkunde für die Apotheken enthalten.

 

Anmeldung zu den Fortbildungsterminen

Termine 2017

 

NetzwerkApotheke SCHMERZ (NAS)Online-Rezertifizierung

Das Online-Training dient zur Auffrischung der im NAS Kurs erworbenen Kenntnisse. Es setzt sich aus 2 Fortbildungsmodulen mit entsprechender Lernzielerfolgskontrolle zusammen. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein aktuelles Zertifikat für ein weiteres Jahr.

Hier geht es zur Online-Schulung http://DGS-eLearning.de

Junge Schmerzexperten
 
DGS Praxisleitlinien